ems-admin

Eisaktion 2022

Auch dieses Jahr ließ es sich der Förderverein nicht nehmen die Kinder und Lehrer nach einem anstrengenden Schuljahr mit einer Kugel Eis in die wohlverdienten Sommerferien zu verabschieden. Das Eis vom Sulzburghof war wie immer ein Renner und kam äußerst gut an.

Teckolino 2022

Nachdem Teckolino 2019 leider komplett ausfallen musste und im letzten Jahr nur vor den Zweitklässlern aufgeführt werden konnte, hieß es am 28.06.2022 endlich wieder „Manege frei“ für die Artistinnen und Artisten der 4. Klassen.
Nach einer kurzen Begrüßung von unserer Rektorin Frau Nick warteten alle gespannt darauf, was die Schülerinnen und Schüler in der letzten Woche vorbereitet hatten.
Der Zirkusdirektor führte gekonnt durch das Programm und in den ersten 45 Minuten jagte schon ein Highlight das andere. So brachten die vier Clowns mit zwei Auftritten das Publikum zum Lachen, eine Gruppe von acht Kindern zeigte ihr Können mit den Diabolos und führten mit Ihnen allerlei Kunststücke auf. Es gab zwei akrobatische Nummern in der Luft: an einem hängenden Würfel, in welchem immer vier Kinder mit viel Körperspannung eine tolle Darbietung zeigten und dann dazu noch eine klasse Nummer am Vertikaltuch. Ein weiterer Programmpunkt der ersten Hälfte war die Aufführung mit Trampolin: Saltos, über andere Kinder drüber hüpfen und vieles mehr.
Nach den ersten 45 Minuten wurde es Zeit für eine Pause, die Bewirtung mit Popcorn und Getränken wurde vom Förderverein übernommen. Frisch gestärkt ging es danach in die zweite Zirkushälfte.
Auch hier gab es wieder allerlei tolle Programmpunkte. Vier Artistinnen präsentierten eine Leiterartistiknummer. Vier weitere Artistinnen zeigten in Ihrer Darbietung, dass auch ohne viele Hilfsmittel durch viel Körperspannung und Kraft eine tolle Nummer entstehen kann. Drei Kinder begeisterten das Publikum mit Ihrer Nummer auf drei Gymnastikbällen stehend wurde auf den Gymnastikbällen unter anderem jongliert und Seilgesprungen. Auch nicht fehlen durfte eine Wildtiernummer, so hatte der Dompteur einiges zu tun mit seinen teilweise widerspenstigen Löwen. Als letzte Nummer ging es nochmal in die Luft, die Kinder hatten sich für ihre Aufführung das Trapez ausgesucht und faszinierten die Zuschauer*innen mit ihrem Auftritt.
Zum Abschluss sprach Frau Nick noch ein paar Schlussworte, alle Kinder kamen nochmal in die Manege und bekamen einen tosenden Applaus von ihrem Publikum.
Es war ein wirklich gelungener Abend und die Zuschauerinnen und Artisteninnen machten sich danach allesamt glücklich auf den Nachhauseweg.
Am darauffolgenden Tag gab es dann nochmal eine Aufführung für alle Schüler*innen der EMS und das eine oder andere Zuschauerkind überlegt sich sicher schon jetzt, welche Nummer es wohl selbst einmal aufführen möchte.

Naturtheather Grötzingen

Nach einer coronabedingten Pause sind am 29.6.2022 alle 1. bis 3. Klässler mit fünf Bussen, 220 Personen, davon 13 Lehrer*innen nach Grötzingen ins Naturtheater zu einer Aufführung der kleinen Hexe gefahren. Die Kinder waren total begeistert und auch den Lehrer*innen hat es sehr gut gefallen. Die Hexen hatten super Kostüme und Abraxas hat mit der kleinen Hexe zusammen eine tolle Vorstellung gegeben. Auf der Heimfahrt waren einige so erledigt, dass sie trotz enormen Lärms im Bus eingeschlafen sind.

Anschaffung Bollerwagen

Der Förderverein freute sich sehr im Frühjahr 2022 der Schule einen Bollerwagen anzuschaffen. Der Bollerwagen zeichnet sich durch sein geringes Gewicht, hohe Stabilität und Wendigkeit aus. Er soll vor allem die unteren Jahrgangsstufen bei Ausflügen unterstützen, wenn den Kindern bei einer Wanderung die Rucksäcke zu schwer werden sollten.

Teckolino 2021

Nach einem Jahr Pause konnte in diesem Jahr wieder eine Teckolino-Veranstaltung für die 4. Klässler stattfinden. Da wegen des Unwetters die Sporthalle gesperrt war, mussten die Schüler auf verschiedene Räume im Schulgebäude ausweichen, aber dann galt es vom 8. bis 14. Juli für die Kinder etwas Zirkusluft zu schnuppern.
Am ersten Tag wurden den Kindern die verschiedenen Nummern vorgestellt, die man zum Teil auch testen konnte. Danach hatten die Kinder die Qual der Wahl, was sie die nächsten Tage üben und am Ende aufführen wollen. Hier ein Auszug der Attraktionen, die es gab: Löwe, Clown, Diabolo, Vertikaltuch, Fakir, Ringe, Zauberer, Trampolin, …
Jeden Tag wurde fleißig geübt, es gab Workshops und es durften auch andere, nicht für die Aufführung vorgesehene Dinge, ausprobiert werden. Ein Highlight war noch, dass die Kinder ein Teckolino T-Shirt bekamen, welches sie mit Textilstiften anmalen konnten.
Coronabedingt konnte in diesem Jahr leider keine Aufführung vor den Eltern und Geschwistern stattfinden – dafür gab es eine Vorstellung für die Zweitklässler, die sich sehr über die gelungene Vorstellung gefreut haben. Als Ersatz für die ausgefallene öffentliche Vorführung gab es, wie jedes Jahr, aber die DVD für die Kinder. So steht zumindest der Heimkino-Zirkusvorführung nichts im Wege. Der Ausflug in die Zirkuswelt hat allen viel Spaß gemacht und die Zuschauer aus der zweiten Klasse freuen sich schon jetzt darauf, wenn sie in zwei Jahren an der Reihe sind.

Ökomobil 2021

Im Juni/Juli war es so weit, die 2. Klässler bekamen Besuch vom Ökomobil. Zu Schulbeginn gingen die einzelnen Klassen, verteilt auf 3 Termine, Richtung Rübholz um die Natur etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Klassen wurden jeweils in 2 Gruppen aufgeteilt, die eine Gruppe konnte sich für 1,5 Stunden sportlich und spielerisch betätigen, die andere Gruppe durfte den Wald erleben.
Zuerst ging es um die Bäume im Wald, die Kinder konnten erzählen, welche Bäume sie schon kennen und bekamen danach die Aufgabe diese anhand von Ästen und Blättern zu erkennen. Im Anschluss daran durfte jedes Kind im Wald nach einem Tier suchen, es wurden Asseln, Spinnen, Tausendfüßler usw. gefunden – diese Tiere wurden alle von den Kindern unter dem Mikroskop angeschaut. Nach drei Stunden im Wald ging es wieder zurück zur Schule – das war eine schöne Abwechslung für alle und die Kinder hatten viel Spaß.

Schuljahr 2019/2020

Für das Schuljahr 2019/2020 hatten wir viel geplant -Teckolino, African Vocals, Theaterbesuche,…, doch leider musste coronabedingt fast alles abgesagt werden. 
Für die Erstklässler konnte noch die Aktion „gesundes Frühstück“ stattfinden, die Kinder durften mit viel Spaß ein leckeres und gesundes Frühstück selber zubereiten und natürlich auch essen.
Am Ende des Schuljahres kam trotz Corona der Eiswagen, dieses Mal vom Sulzburghof, und die Schülerinnen und Schüler haben sich sehr über zwei Kugeln Eis gefreut.

Wir hoffen, dass wir zukünftig wieder mehr Aktionen für die Schulkinder finanzieren können und wünschen allen Kindern, Lehrern und Eltern alles Gute für das neue Schuljahr 2020/2021.

African Vocals zu Besuch in der Eduard-Mörike-Schule

Wie vor zwei Jahren schon, kamen die African Vocals aus Namibia an die EMS um die Kinder und Eltern mit Ihrem Gesang zu unterhalten. Im Vorfeld lernte jede Klasse mit einem für sie zuständigen Sänger ein Lied ein. Dieses wurde teilweise mit Tanzschritten oder Musikinstrumenten untermalt.  Da sich so viele Leute zur Aufführung anmeldeten, musste diese auf zweimal stattfinden. Die Darbietungen kamen sehr gut bei den Zuschauern an und alle waren begeistert davon, mit wie viel Spaß die Kinder Ihre Auftritte meisterten. Im Anschluss gaben die African Vocals noch ein paar Lieder aus Ihrem Repertoire zum Besten und wurden mit viel Applaus dafür belohnt.

Der Förderverein nutzte die Chance, die Bewirtung der Gäste zu übernehmen und bot den Nachmittag über Würstchen, Popcorn und Getränke an.  Das Angebot wurde gerne angenommen – das Wetter war aber auch hervorragend dafür geeignet, sich im  Vorfeld bzw. nach der Aufführung noch etwas Gutes zu tun. Ein herzliches Dankeschön also an alle, die unser Angebot angenommen haben und natürlich auch an die vielen Helfer, die uns – den Förderverein – an diesem Tag unterstützt haben.

Teckolino 2019

Jedes Jahr findet am Ende der 4. Klasse das Schulprojekt „Teckolino“ statt.  Im Vorfeld legen sich die 4.-Klässler mächtig ins Zeug, um die Kosten für die Veranstaltung zu erarbeiten. Auch der Förderverein schießt einen Teil des Geldes für das Projekt zu.  Und wie jedes Jahr sind die Kinder immer schon ganz aufgeregt. Jeder durfte sich eine Darbietung aussuchen und  dann gings ans fleißige üben.  Höhepunkt ist dann immer der Auftritt vor den Eltern und Geschwisterkindern. Und es wurde ein voller Erfolg. Alle haben die Anstrengungen der Kinder bewundert und sich mit viel Applaus gebührend bedankt.
Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam, übernahm der Förderverein gerne wieder die Bewirtung der Zuschauer und Artisten. Beim Glas Sekt, Hot Dog, Popcorn oder einem kühlen Getränk konnten sich alle in der Pause und danach stärken. Auch hier möchten wir uns bei den vielen fleißigen Helfern bedanken, die uns an diesem Tag unterstützt haben.

Vorschau
  • Einschulungsfeier: 14. September 2019
  • Hauptversammlung des Fördervereins mit Neuwahlen des Vorstandes: September / Oktober 2019

Es ist sooo heiß…….

…… und es gab EIS!!!!
Pünktlich zum letzten Schultag ließ es sich der Förderverein nicht nehmen, den Eiswagen von Eis-Peppino an die Halden- und Eduard-Mörike-Schule zu schicken. Zur großen Pause kam dieser an, um jedem Kind eine Kugel Eis nach Wahl zu spendieren. Da strahlten die Gesichter und natürlich kamen auch die Lehrer/-innen nicht zu kurz J. So wurde der Start in die großen Ferien zusätzlich versüßt und wir wünschen allen eine tolle Zeit.

Hauptversammlung 2018

Die diesjährige Hauptversammlung des Fördervereins der Eduard-Mörike-Schule findet am 17.07.2018 um 20 Uhr im Musiksaal der EMS statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Teckolino

Manege frei – so hieß es auch dieses Jahr wieder für die Schüler der vierten Klassen der EMS und Haldenschule. Nachdem es dieses Jahr vier Klassen waren, wurde die Vorstellungen auf zwei Termine aufgeteilt.
Die Aufführungen waren ein voller Erfolg und es ist immer wieder erstaunlich, was die Kinder in einer Woche alles Lernen!
Der Förderverein, welcher sich schon finanziell am Projekt Teckolino beteiligt hatte, übernahm auch die Verpflegung mit Saiten und Getränke, damit sich sowohl die Zuschauer als auch die Akteure vor, während und nach der Vorstellung stärken konnten.
Auch in diesem Jahr gingen die Spenden die zum Schluss der Vorführung gesammelt wurden, wieder an den Förderverein. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Akteuren und Angehörigen!
Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!